Hörbuchrezension: Das Geheimnis der Schwimmerin

Rezension zum Hörbuch „Das Geheimnis der Schwimmerin“ von Erika Swyler

Verlag: Random House Audio
Leser: Sascha Rotermund
Gesamtspielzeit: 7 Stunden, 47 Minuten
Kosten: 13,95€

Screenshot_20170612-150620

Klappentext:
Simon Watson lebt allein in einem verwitterten Haus an der Küste Long Islands. Eines Tages findet er ein altes Buch auf seiner Türschwelle, das ihn sofort in seinen Bann zieht. Die brüchigen Seiten erzählen von einer großen Liebe, vom dramatischen Tod einer Schwimmerin und vom tragischen Schicksal einer ganzen Familie – Simons eigener Familie. Denn wie es scheint, finden Watson-Frauen seit 250 Jahren im Wasser den Tod – immer am 24. Juli. Auch Simons Mutter ertrank in den Fluten des Atlantiks. Als nun seine Schwester Enola zu Besuch kommt, scheint sie seltsam verändert – und der 24. Juli steht unmittelbar bevor

Meine Meinung zum Cover:
Ich finde das Cover schön und wirklich passend zur Geschichte. Mir gefällt der Strudel im Glas gut und generell die gesamte Aufmachung mit der Frau im Hintergrund finde ich toll. Der Titel der Geschichte kommt ebenfalls gut zur Geltung.

Zur Stimme:
Die Stimme von Sascha Rotermund finde ich einfach super! Sie passt genau zum Protagonisten und ist klar und deutlich. Anfangs war es ein wenig ungewohnt, da ich vorher nur Hörbücher gehört habe, welche von Frauen gelesen wurden, aber da in diesem Fall der Protagonist männlich ist, macht es Sinn, das Buch auch von einem Mann lesen zu lassen. Was mir jedoch aufgefallen ist, ist dass es Frauen scheinbar leichter fällt mit einer maskulinen Stimme zu lesen, als Männern mit einer femininen. Das hat mich jedoch nicht weiter gestört, da Sascha Rotermund es trotzdem wunderbar hinbekommen hat, mich mit der Geschichte und seinem Lesestil zu fesseln.

Zum Inhalt:
Ich muss sagen, dass ich gewisser Maßen gespaltener Meinung bin. Einerseits fand ich die Geschichte total spannend und interessant, andererseits gab es auch immer wieder Passagen die ich eher langweilig und uninteressant fand.
Zu Beginn fiel es mir irgendwie schwer in die Geschichte rein zu kommen, denn es wurde zu viel von der Umgebung und zu wenig von der Handlung beschrieben, doch als es dann los ging mit der Familiengeschichte und dem ganzen Hintergrund wurde es immer interessanter.

Dann kam ein Part, der mich etwas verwirrt hat, denn es wird quasi eine Geschichte in der Geschichte erzählt. Einmal geht es natürlich um die Haupthandlung rund um Simon und Enola Watson, dann aber auch zusätzlich um die Handlung des Buches das Simon zugeschickt wird. Am Anfang war ich deshalb verwirrt, weil ohne einen richtigen Übergang von der Haupthandlung in die Welt des Buches gesprungen wurde. Im weiteren Verlauf fiel es mir jedoch wesentlich leichter die beiden Handlungen auseinander zu halten, da in der Haupthandlung aus der Perspektive von Simon erzählt wird, während in der Handlung des Buches ein Erzähler die Geschichte erzählt.

Die Handlung generell fand ich wirklich gut und nachdem ich richtig in der Geschichte drinnen war, hab ich das Hörbuch an einem Tag beendet, weil ich immer wieder gefesselt wurde. Selbst wenn es Stellen gab, die weniger spannend waren, folgten direkt darauf wieder stellen, die mich richtig in ihren Bann gezogen haben.

Die Charaktere fand ich alle toll und super sympathisch und es gab wirklich keinen, den ich nicht mochte. Auch das Ende fand ich super, da die Geschichte schön abgeschlossen wurde und es keine offenen Fragen mehr gab. Außerdem blieb nichts ungeklärt, was mir immer sehr wichtig ist.

Mein Fazit:
Die Geschichte hat mir echt gut gefallen und es war mal was anderes, da ich so etwas oder etwas ähnliches noch nie gelesen oder gehört habe. Ich kann das Hörbuch nur weiter empfehlen.

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche,
Eure Lillie!

p.s Danke an den Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s